Schoko-Granola

von Bartuğ
57 views

Ein gesundes Frühstück zum Start in den Tag darf nicht fehlen. Wir zeigen, wie ihr euch ein Granola mit Schokolade selbst herstellt.

Wer Granola nicht kennt, dem sei gesagt: Es ist nichts anderes als ein Knuspermüsli. In Amerika wird hier viel Zucker zugesetzt, wir verzichten aber auf diesen und nutzen stattdessen eine natürliche Alternative: Dattelzucker.

Schoko-Granola oder Schoko-Müsli braucht ihr euch im Laden mit diesem simplen Rezept nicht mehr teuer kaufen. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr euch das Granola natürlich so zubereiten könnt, wie ihr mögt. Wer zum Beispiel keine Walnüsse mag, nimmt stattdessen einfach Mandeln oder Haselnüsse. Eurer Kreativität ist hier keinerlei Grenzen gesetzt.

Probiert es aus und lasst es euch schmecken.

Schoko-Granola

Portionen: 10 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nährwerte (Gesamt): 2203 Kalorien 141g Fett
Bewertung: 5.0/5
( 4 Bewertung(en) )

Zutaten

  • 50g Schoko-Drops, zuckerfrei (z.B. Xylit)
  • 100g Walnüsse, halbiert und geschält
  • 50g Mandelmus, braun
  • 20g Backkakao
  • 100g Soja Protein Crispies (oder Amaranth, gepufft)
  • 50g Haferflocken, zart
  • 40g Dattelzucker/-süße
  • 20g Kokosöl

Zubereitung

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Zuckerfreie Schoko-Drops in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und umfüllen.

Walnüsse in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 5 klein hacken.

Restliche Zutaten in den Mixtopf hinzugeben, 10 Sek./Linkslauf/Stufe 4 vermengen.

Granola auf einem mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und im Backofen ca. 15 Min. backen. Das Granola vollständig abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die zerkleinerten Schoko-Drops dazu geben, miteinander vermischen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Rezept ausprobiert?
Zeig es uns auf Instagram und tagge mit @bbmixnet.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass ein Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.