Linsenaufstrich

von Bartuğ
236 views

Dieser Aufstrich hat es uns angetan und wir können nur sagen: Probiert es aus!

Als ich diesen Linsenaufstrich das erste Mal gemacht habe, meinte mein Mann: “Wow, das schmeckt echt lecker, so wie Bolognese nur ohne Fleisch”.
Zack war der Aufstrich leer – Hervorragend, denn der Aufstrich hält sich sowieso nur wenige Tage im Kühlschrank.

Kommen wir zum einfachen Rezept:

Linsenaufstrich

Portionen: 1 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nährwerte (Gesamt): 682 Kalorien 12g Fett
Bewertung: 4.6/5
( 5 Bewertung(en) )

Zutaten

  • 1 Zwiebel, klein bis mittelgroß, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10g Olivenöl
  • 5-6 Cherrytomaten
  • 5-6 getrocknete Tomaten
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Chilipulver, optional
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150g Wasser
  • 1-2 TL Gemüsebrühe
  • 50g rote Linsen

Zubereitung

Zwiebel mit dem Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Cherrytomaten und die getrockneten Tomaten in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Tomatenmark, Pfeffer, Chilipulver und Olivenöl hinzufügen und 5 Min./Varoma®/Stufe 1 (ohne Mixtopfdeckel, Garkorbeinsatz als Spritzschutz) andünsten.

Die rote Linsen mit dem Wasser und 1-2 TL Gemüsebrühe dazu geben, 15 Min./100°C/Stufe 1 kochen. Nach dem Kochen (inkl. Mixtopfdeckel) 10 Sek./Stufe 5-9 schrittweise ansteigend pürieren und abschmecken.

Anschließend in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

Wir haben auf zusätzliches Salz verzichtet, da unsere Gemüsebrühe bereits Salz enthält. Der Aufstrich hält sich nur wenige Tage im Kühlschrank.

Rezept ausprobiert?
Zeig es uns auf Instagram und tagge mit @bbmixnet.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass ein Kommentar

Newsletter

Verpasse kein Rezept mehr und melde dich bei unserem Newsletter an.



Ich erkläre mich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Holler Box