Gesunder Kalter Hund (Butterkekskuchen)

von Banu
255 views

Wer kennt ihn nicht, den Kalten Hund?! Klassisch aber immer sehr beliebt. Daher haben wir dieses Mal eine gesunde Variante probiert und können es nur empfehlen!

Gesunder Kalter Hund (Butterkekskuchen)

Drucken
Portionen: 8 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nährwerte (Gesamt): 4.051 Kalorien 303 g Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 Bewertung(en) )

Zutaten

  • 175g Butterkekse (andere Sorten kann man gerne ausprobieren, z.B. Spekulatius)
  • 125g Butter
  • 250g Bitterschokolade Kuvertüre (gerne kann man auch Vollmilchschokolade Kuvertüre benutzen oder aber eine Kombination von Bitter- und Vollmilchschokolade Kuvertüre)
  • 20g Kakao (ungesüsst)
  • 50g Kokosraspeln
  • 1 Prise Salz
  • 50g Pistazien (ungesalzen)
  • 50g Pekannüsse
  • Kokosraspeln und Mandelblätter zum Dekorieren (optional)
  • n.B. gemahlene Muskatnuss (nicht zu viel, da sehr stark im Geschmack)

Zubereitung

Butterkekse mit der Hand grob zerkleinern. Pistazien und Pekannüsse grob mit dem Messer schneiden und zu den Butterkeksen hinzugeben und zur Seite stellen.

Kuvertüre in Stücke brechen und im Mixtopf 7 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Danach die Butter hinzugeben und 3 Minuten/50 °C/Stufe  2 schmelzen.

Kakao, Kokosraspeln, Salz und Muskatnuss hinzugeben, 7 Sek./Stufe 7 verrühren.

Die Mischung mit der Butterkeksmischung vermengen und in eine Kastenform geben. Der Kuchen wird dann für 2 Stunden in das Gefrierfach gestellt und zum Schluss mit Kokosraspeln und Mandelblättern bestreut.

 

Notizen

Empfehlenswert ist eine Kastenform aus Silikon. Falls diese nicht vorhanden ist, so sollte die Kastenform vorher mit Frischhaltefolie ausgelegt werden.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlass ein Kommentar