Kürbisbrot

von Bartuğ
341 views

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Wir freuen uns dann immer ganz besonders auf Kürbisbrot.

Wir verwenden für unser Kürbisbrot den Hokkaido-Kürbis. Das Brot sticht mit einer gelben Färbung von den anderen Broten hervor und schmeckt saftig.

Ein weiterer Hokkaido-Vorteil ist, dass dieser nicht geschält werden muss: Das spart uns Arbeit und Zeit.

Hier folgt das Rezept:

Kürbisbrot

Portionen: 1 Zubereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nährwerte (Gesamt): 1.704 Kalorien 60g Fett
Bewertung: 5.0/5
( 1 Bewertung(en) )

Zutaten

100g Dinkelkörner
300g Kürbis, in Stücken (z.B. Hokkaido)
10g Hefe
150g Joghurt
50g Wasser
100g Roggenmehl 1150
200g Mehl
2 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
75g Kürbiskerne
30g Sesam

Zubereitung

Dinkelkörner im Mixtopf 30 Sek./Stufe 10 mahlen und umfüllen.

Kürbisstücke in den Mixtopf einwiegen, 4 Sek./Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

Hefe, Wasser und Joghurt dazugeben, 3 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen.

Alle restlichen Zutaten hinzufügen, 3 Min./Teigstufe kneten.

Den Teig in eine Schüssel umfüllen und 1 Stunde gehen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig auf eine bemehlte Teigunterlage geben, zu einem Brotlaib falten, in eine gefettete Form mit Deckel geben und in den kalten Backofen stellen.

Bei 230°C Ober-/Unterhitze ca. 70 Minuten backen. Nach der Backzeit das Brot aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Rezept ausprobiert?
Zeig es uns auf Instagram und tagge mit @bbmixnet.

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar(e)

Zwetschgenmus – bb-mix.de 29. September 2020 - 06:15

[…] als Brotaufstrich (z.B. für unser Kürbisbrot), zum Verfeinern von Kuchen oder leckeren Keksen oder als Ergänzung herzhafter Gerichte: Dieses […]

Antworten

Hinterlass ein Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.